Rauch in Heizung 19.06.2015

An der Flurstrasse scheint die Schafskälte besonders schlimm gewesen zu sein. Jedenfalls wollte dort eine Einwohnerin die Heizung einschalten. Bei diesem Akt gab es einen Knall und es quoll Rauch aus der Heizung. Als wir dort eintrafen, war aber kaum mehr Rauch festzustellen. Die Heizung wurde stromlos gemacht und die Anwohnerin beruhigt.

Kindergartenabend 19.06.2015

Doris war mit ihren Kindergartenkindern bei der Feuerwehr zu Besuch. An verschiedenen Posten konnten die Kids zusammen mit ihren Geschwistern und Eltern spielerisch erfahren, was die Feuerwehr für Aufgaben hat. Aber auch die Eltern erfuhren einiges, was sie zur Feuerwehr und Prävention wissen sollten. So zum Beispiel den Umgang mit Feuerwerkskörpern und Kindern. Posten:
  1. Pyrotechnische Vorführung
  2. Atemschutzparcour
  3. Pionierposten (Heben von einem Auto mit Sprengkissen)
  4. Rettungsdienst (gesichertes Besteigen von Leitern und Abseilen mit Bergetuch)
  5. Löschparcour (Mit 35mm Schlauch einen Löschangriff machen)
  6. Rundfahrt im Feuerwehrauto und Magazinbesichtigung
Die ganze Aktion wurde durch den Alarm (Rauch in Heizung) um etwas 15 Min verzögert. Dafür durften die Familien einen Echteinsatz verfolgen. Die Besucher hatten viel Spass an dem Abend, was an den vielen positiven Rückmeldungen an Doris und mich abzuleiten war!

Brand Presscontainer 18.6.15

Um 11.28 Uhr erreichte uns die Meldung aus der ETA, dass ein Abfallcontainer brenne. Die Kommandogruppe wurde ausgelöst und wir kühlten in einer ersten Phase den Container, so dass wir an die Klappen gelangen konnten. Die Pressmulde wurde entleert und vorweg das Brandgut gelöscht. Zum Schluss wurde die Mulde und auch der bereitgestellt Container fürs Brandgut mit einem Schaumteppich zugedeckt. Die KAPO war vor Ort und die ARA wurde ebenfalls informiert, da zu Beginn das Löschwasser in die Kanalisation gelangte. Nach Eindämmung wurde das Löschwasser in einen bereitgestellten Tank geleitet. Es standen 10 AdF im Einsatz. Matthias von Arx

Filterbrand 8.5.15

Bei der Firma Mathys AG begann eine Filteranlage zu brennen. Bei unserem Eintreffen konnte eine deutliche Rauchbildung aus dem Filterkasten beobachtet werden. Die Anlage wurde umgehend stromlos gemacht, eine Defensivleitung erstellt und dann der Filterkasten eröffnet. Die Filterelemente wurden ausgebaut um weiteren Schaden zu vermeiden. Patrik Gfeller

Cheminéebrand 2.5.15

Am Abend des 2. Mai erreichte uns die Meldung, dass am Buchenweg ein Cheminee gebrannt hatte. Die Besitzer konnten es zwar löschen, dennoch blieb eine Rauchentwicklung bestehen. Nachdem wir das Cheminee mit der WBK überprüft hatten, eröffneten wir die Kaminverkleidung und konnten so sicherstellen, dass das dahinterliegende Gebälk nicht vom Brand betroffen war. Der angebrannte Kaminbalken wurde entfernt. Ursache war eine defekte Rauchabzugsklappe. Patrik Gfeller